.


Kinderkirche

-

Kindgerechter Gottesdienst für die Kleinen

© PrivatAnfang der 90er Jahre gründete der damalige Pfarrer Josef Mettel  der Gemeinde Sankt Laurentius in Ahrweiler die Kinderkirche. Während des Sonntagsgottesdienstes gehen zwei Frauen oder Männer mit den Kindern in einen separaten Raum und feiern einen kindgerechten Gottesdienst. Dieser wird vom Familienausschuss der Pfarrei organisiert.
Zirka 25 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wechseln sich mit der Vorbereitung und Gestaltung ab.
Die Kinder malen, basteln, hören Geschichten oder spielen Rollenspiele. Der Inhalt in dieser halben Stunde richtet sich immer nach der Lesung oder dem Evangelium im parallel laufenden Gottesdienst. Auf diese Weise erfahren die Kinder das, was im Gottesdienst Thema ist, auf spielerische Weise. Vor dem „Vater unser“ kommen die Kleinen wieder zurück in die Kirche.

In der Regel gehen die Kinder in die Kinderkirche, sobald sie sich selbstständig von den Eltern lösen können. Das kann bei Geschwisterkindern schon ab zwei Jahren sein, bei Erstgeborenen manchmal erst später. Bis zur Vorbereitung zur Erst­kommunion können die Mädchen und Jungen an der Kinderkirche teilnehmen.

Die Fasten- und die Adventszeit bereiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam vor. Sowohl die Zeit vor Ostern, wie auch die Zeit vor Weihnachten stehen unter einem Thema, das sich wie ein roter Faden durch diese Zeit zieht.

Unterstützt werden sie dabei von Kaplan Andreas Kern.

Die Kinderkirche ist eine gute und nützliche Einrichtung. Sie schenkt Eltern einen ruhigen Gottesdienst und den Kindern eine kindgerechte Glaubensvermittlung - und das jeden Sonntag im Familiengottesdienst um 11.00 Uhr.

Wer Lust hat, bei der Kinderkirche mitzuarbeiten oder wer sich näher informieren möchte, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir freuen uns über jedes neue oder altbekannte Gesicht.

Kontakt:
Stefanie Nacke
Tel. 02641/905866
oder
Pfarrbüro St. Laurentius

-

Stand: 10.12.15